DatenschutzImpressum Homepage Wir über uns Wettkämpfe Geschichte Kontakt


Seriencross des Landkreises Leipzig Land an 3 Wochenenden

Die Sportler des LSV 99 Hartha e.V. beteiligten sich erneut an dem beliebten Seriencross des Landkreises Leipzig Land. An 3 Wochenenden fuhren die Kinder und Jugendlichen nach Böhlen (10.3.19), Neukieritzsch (17.3.19) und zum Abschluss nach Kitscher (24.3.19) um die Seriensieger zu ermitteln. Mit 2 Siegen durch Tom Uhlmann und Hugo Massner sowie einen 3. Platz von Johannes Haupt war der LSV 99 Hartha e.V. erneut sehr erfolgreich.



Kleines LSV-Team ganz groß - Kreismeisterschaften am 17.03.2019

Traditionell ist das Frühjahr die Zeit der Crossläufe, die den Start in die neue Leichtathletiksaison einläuten. Am Sonntag, dem 17. März, fanden in diesem Rahmen die Cross-Kreismeisterschaften des Kreises Leipzig Land in Neukieritzsch statt. Unser Team war mit 10 Startern vertreten, die sich allesamt sehr wacker geschlagen haben. Auf einer recht anspruchsvollen Strecke im Parkbiotop "Bruchteiche" erkämpften alle Teilnehmer beachtliche Platzierungen, auf die wir, die Athleten sowie ihre Familien stolz sein können. Stellvertretend für alle anderen seien hier unsere Medaillengewinner genannt. Den Kreismeistertitel konnten in der M11 Hugo Massner und in der M10 Finn Runge mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch! Ein zweiter Platz ging in der M13 an Eric Massner und Dritter wurde in der M9 Elias Ray.
Vierte Plätze belegten außerdem Tom Uhlmann, Henry Kluge und Lucas Seeger, fünfte Plätze konnten Paula Schiener und Johannes Haupt erringen. Auch diesen Platzierten unsere herzlichen Glückwünsche. Das lässt auf eine erfolgreiche weitere Saison hoffen.



0,02 Sekunden am Deutschen Meistertitel vorbei - Er gehört nicht zum „alten Eisen“

Unser ältestes aktives Mitglied Wolfgang Thate nahm am 2. und 3. März an der Deutschen Meisterschaft der Senioren Ü65 in Halle/Saale Teil. Über 400m lief er nur undenkbar knapp am Titel vorbei. Da es zur Ermittlung des Deutschen Meisters nur Zeitläufe gab und kein unmittelbares Aufeinandertreffen der stärksten Kontrahenten, blieb er um nur 0,02s hinter dem Sieger zurück. Vielleicht wäre der Meistertitel sonst machbar gewesen. Aber auch ein deutscher Vizemeister kann auf seinen Erfolg stolz sein, zumal dies nicht die einzige Medaille blieb. Über 200m belegte Wolgang Thate den Bronzerang. Herzlichen Glückwunsch.
Auch seinem Verein stellt er seine Erfahrung zur Verfügung. Alle zwei Wochen unterstützt er das Trainerteam beim Nachwuchstraining. Vielen Dank dafür!



17. Mitgas-Schülerhallensportfest am 09.02.2019 in der Arena Leipzig

 
Für den LSV 99 Hartha gingen Paula Schiener und Johannes Haupt an den Start. Paula war im Weitsprung der AK w10 gemeldet.
Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen standen den Athletinnen lediglich 2 Versuche zur Verfügung. Mit 3,76m belegte sie einen
sehr guten 7ten Platz unter 49 Teilnehmerinnen.
Johannes hatte erneut Probleme mit dem Anlauf und beendete seinen Weitsprungwettkampf mit 3 ungültigen Versuchen.
Dafür klappte es über die Hürden wieder sehr gut. Er sicherte sich nach den Jahren 2017 und 2018 zum dritten Mal in Folge
den Sieg über die 60m Hürden mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 10,02s. Im abschließenden 800m-Lauf gelang ihm
bei zunehmender Sauerstoffknappheit seit langem mal wieder eine Zeit unter 3 Minuten. 2:58,41min bedeuteten Platz 10.



Alexander König und ehemalige Harthaer Athleten erfolgreich von den Mitteldeutschen Meisterschaften zurück

Als einziger Starter des LSV 99 Hartha vertrat Alexander König den Verein am letzten Samstag bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Erfurt. Er trat im Hammerwurf der Altersklasse U18 an. Der Ausflug hat gelohnt! Alexander kehrte mit einer Silbermedaille zurück und einer Weite, die nah an seiner persönlichen Bestleistung liegt.
Seine früheren Vereinskameraden traten ebenfalls an. Paul Schlenker wurde Mitteldeutscher Meister im Speerwurf und Florian Schmidt belegte den zweiten Platz im Diskuswurf.



Auch im neuen Jahr schon wieder Erfolge im Wettkampfbetrieb



Am 19. und 20. Januar fanden in Chemnitz die Sächsischen Hallenmeisterschaften und die Sächsischen Meisterschaften im Winterwurf statt.
Am Samstag traten zwei unserer Staffeln gegen alle ambitionierten Teams aus ganz Sachsen an. Zum Einen liefen in der 4x100m Staffel der U14 Eric Massner, Lucas Seeger, Johannes Haupt und Henry Kluge. Mit einer Zeit von 60,8 s konnten die Vier einen sehr guten 6. Platz belegen.
Johannes, Erik und Henry traten zusätzlich noch in der 3x800m Staffel an und belegten Platz 8.
Etwas weniger "gemütlich" ging es am Sonntag zu, als der Winterwurf anstand. Hier wurde unser Verein bei knackigen Minusgraden im Speerwurf der Altersklasse U16 von Celine Walcyk und im Hammerwurf der U18 von Alexander König vertreten. Celine belegte einen beachtlichen 6. Platz und warf die beste Weite aller Teilnehmerinnen des jüngeren Jahrgangs. Alexander konnte sich am Ende des Wettkampfes die Silbermedaille umhängen lassen und wird den Verein am 2. Februar in Erfurt bei den Mitteldeutschen Meisterschaften vertreten.
Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank unseren Athleten und Trainern!



Regionalmeisterschaften Mehrkampf U12 am 13.01.19 in Leipzig – Paula Schiener wird Vize – Regionalmeisterin

 

Nach längerer Wettkampfpause fand am 13.01.2019 in der Nordanlage Leipzig die Regionalmeisterschaft im Mehrkampf der U 12 statt. Sportler aus insgesamt 12 Vereinen des Leipziger Landes maßen sich in den Disziplinen Weitsprung, Medizinballstoßen, 50m-Sprint, 60m Hürden und abschließend im 4-Runden-Lauf. Der LSV 99 Hartha ging mit insgesamt 3 Teilnehmerinnen an den Start. In der W10 war Paula Schiener als einzige Starterin vom LSV Hartha in einem Starterfeld von 31 und in der W11 waren Lotti Engelhardt sowie Elaine Friebel als zwei von gar insgesamt 43 Athletinnen angetreten. Als erstes stand in der W10 der Weitsprung an. Mit 3,79m setzte Paula Schiener im ersten Versuch gleich ein Ausrufezeichen. Die lang ersehnte 4m-Marke wurde leider in dieser Konkurrenz aber nicht mehr erreicht. Für die beiden Athletinnen der W11 hieß es erstmal sich im Rahmen des 50m-Sprintes zu zeigen. Sowohl Lotti (8,1sec) als auch Elaine (8,0sec) gewannen souverän ihre Läufe. Auch Paula gewann mit einer neuen Bestzeit von 8,1sec ihren Lauf im 50m-Sprint. Im Medizinballstoßen kam Lotti auf eine Weite von 6,80m und Elaines weitester Versuch landete bei 6,00m. Mit 7,20m erzielte Paula die zweitbeste Weite ihrer Altersklasse im Medizinballstoßen. Während die beiden älteren Sportlerinnen im Weitsprung ihr Können zeigten und bei guten Weiten im staubigen Sand landeten (Lotti 3,49m und Elaine 3,76m), lag bei Paula bereits der Focus auf dem gefürchteten 60m-Hürden-Lauf, welcher als „neue“ Disziplin in der Altersklasse der 10-jährigen bewältigt werden musste. Mit einer erzielten Zeit von 12,0sec ist da sicherlich noch Luft nach oben. Für Lotti und Elaine ging es da bereits zügiger mit Zeiten von 11,3 bzw. 11,0sec. Über die fünf 60cm hohen Hindernisse. Im abschließenden 4-Runden-Lauf mobilisierten die drei jungen Damen dann nochmal die letzten Kraftreserven. Lotti gewann ihren Lauf mit einer Zeit von 2min 15sec und Elaine erkämpfte sich in der letzten Runde noch eine Zeit von 2min 32sec. Damit landeten Lotti in ihrer Altersklasse insgesamt auf Platz 12 und Elaine auf dem 19. Platz. Nach einem hervorragendem Wettkampf mit abschließendem Fight im Mittelstreckenlauf mit einer Zeit von 2min 19sec kann sich Paula nun stolz Vize-Regionalmeisterin nennen.


zurück zum Seitenanfang